Verhandlungen über Sozialtarifvertrag erneut gescheitert

Unbefristeter Streik bei Linde und Wiemann

(07.09.2021)

Nach mehr als 20 Jahren soll der Linde und Wiemann Standort in Südbrookmerland geschlossen und Teile der Fertigung verlagert werden.

Nach mehreren zähen Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag, hat die Tarifkommission der Linde und Wiemann SE am Standort Georgsheil die Verhandlungen am 12.07.2021 für gescheitert erklärt.

Nach nunmehr acht flexiblen Streiktagen, mit z.B 24 - 48 Stunden Streiks oder einer Busfahrt zur Konzernzentrale von Linde und Wiemann in Dillenburg, spitzt sich der Konflikt jetzt unnötigerweise zu, da der Verhandlungsführer von Linde und Wiemann, Herr Michael Hengstmann, die sechste Verhandlung über einen Sozialtarifvertrag aus nicht nachvollziehbaren Gründen abgesagt hat.

Des Weiteren werden in Georgsheil Streikbrecher oder Mitarbeiter, deren Versetzung vom Betriebsrat nicht genehmigt wurden, eingesetzt. Aus diesen Gründen befinden sich die Beschäftigten seit Sonntag den 05.09.2021 im unbefristeten Streik.



“ Ziel dieses unbefristeten Streikes ist es, dass Linde und Wiemann sich endlich Ihrer sozialen Verantwortung für die 80 Beschäftigten in Georgsheil stellen. Der Arbeitgeber muss zurück an den Verhandlungstisch.Bis Scheinbar ist Linde und Wiemann nicht an einer schnellen Lösung nicht interessiert, ansonsten würden sie weiter mit uns verhandeln. Die Durchschnittsbeschäftigungsdauer in Georgsheil beträgt über 17 Jahre, das heißt das die Kolleg*Innen den Betrieb mit aufgebaut haben, jetzt aber so schnell wie möglich vor die Tür gesetzt werden sollen oder von Streikbrechern ersetzt werden „so Thomas Preuß zweiter Bevollmächtigter der IG Metall in Emden.



„Seit über einem halben Jahr befinden wir uns in Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag mit dem Arbeitgeber. Bis jetzt liegt uns kein verhandlungsfähiges Angebot vor. Im Gegenteil, es wird versucht die größtenteils langjährigen Beschäftigten gegeneinander auszuspielen. Wir werden den Betrieb bestreiken bis der Arbeitgeber an den Verhandlungstisch zurückkehrt.“ so die erste Bevollmächtigte der IG Metall Emden Franka Helmerichs.


Uns erreichen auch weiterhin solidarische Grüße aus ganz Deutschland. Danke dafür!





Druckansicht


Die Geschftsstelle ist weiterhin nur nach terminlicher Absprache zu erreichen



ffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
09:00 - 12:00 und 12:30 - 15:45 Uhr

Mittwoch
12:00 - 15:45 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr